Grundbildung

Grundbildung ist  ein vielfältiges Thema, welches verschiedenste Bereiche des alltäglichen Lebens berührt.

Das Bild zeigt einen verzierten Sockel.

Sockel (Bild: Crava_Emanuele   / pixabay.com; CC0)

Facettenreich ist die Grundbildung. Neben der Alphabetisierung steht insbesondere die Vermittlung von Alltagskompetenzen im Fokus. Dabei entstehen durch die Veränderungen in der Gesellschaft wie in der Arbeitswelt neue Kompetenzanforderungen.

Das Dossier "Grundbildung" startet mit dem Thema "Financial Literacy" (Finanzielle Grundbildung).  6,9 Millionen Menschen sind bundesweit verschuldet. Die Gründe hierfür sind vielfältig, wie zum Beispiel der Verlust des Arbeitsplatzes, Altersarmut oder Scheidung.

Weitere Themen, wie zum Beispiel "Arbeitsplatzorientierte Grundbildung" und "Health Literacy" werden folgen. Wenn Sie uns hierzu Material zur Verfügung stellen möchten, schicken Sie bitte eine E-Mail an die Redaktion.

Darüber hinaus finden Sie auf dieser Seite weitere Informationen zu Grundbildungsprojekten.

Financial Literacy

Wortwolke mit Synonymen zum Begriff Finanzielle Grundbildung

Mit dem neuen Thema „Finanzielle Grundbildung“ rückt die Vermittlung von Alltagskompetenzen in den Fokus. Bis dato standen Lesen und Schreiben, also die Alphabetisierung im Mittelpunkt, wenn die Begriffe „Alphabetisierung“ und „Grundbildung“ genannt wurden. Doch die Anwendungsbereiche der Grundbildung sind vielfältiger. Die „Finanzielle Grundbildung“ ist hierbei ein neues Thema und steht beispielhaft für die sich verändernden gesellschaftlichen Kompetenzanforderungen an das Individuum.

Mehr

Arbeitsorientierte Grundbildung

Ein Mann steht vor einer Informationstafel

Das Thema „Arbeitsorientierte Grundbildung“ richtet sich gleichermaßen an Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Personalentwickler wie Lehrende in der Erwachsenen- und Weiterbildung. Viele Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen verfügen nicht über ausreichende Grundbildungskompetenzen und gelten als geringqualifiziert. In verschiedenen Berufsfeldern kann dies zu Missverständnissen sowie unter Umständen zu gefährlichen Situationen führen. Mit dem Angebot an Grundbildungsmaßnahmen teilzunehmen sollen Betroffene gefördert werden, Qualifizierungs- und Weiterentwicklungsangebote ermöglicht werden.

Mehr

Das könnte Sie auch interessieren.

Grundbildung

Grundbildung umfasst neben einem Mindestmaß an Lese- und Schreibfertigkeiten (Literacy) „Kompetenzen in den Grunddimensionen kultureller und gesellschaftlicher Teilhabe wie Rechenfähigkeit (Numeracy), Grundfähigkeiten im IT-Bereich (Computer Literacy), Gesundheitsbildung (Health Literacy), Finanzielle Grundbildung (Financial Literacy), Soziale Grundkompetenzen (Social Literacy). Grundbildung orientiert sich somit an der Anwendungspraxis von Schriftsprachlichkeit im beruflichen und gesellschaftlichen Alltag“ (BMBF, 2012, S. 1).

Online Guide zu Scientific Dialogic Gatherings

Der Online Guide zur Methodik der sogenannten Scientific Dialogic Gatherings (SDGs) wurde im Rahmen des Erasmus+-Projektes „ScienceLit: Scientific literacy for all!“ (09/2016 – 08/2018) entwickelt. Er ist in den fünf Sprachen verfügbar (Englisch, Spanisch, Griechisch, Slowenisch, Deutsch) und erläutert anhand von Texten, (Animations-)Videos und einem kleinen Quiz die zugrundeliegende Prinzipien, die Durchführung und Umsetzung von SDGs.

https://www.die-bonn.de/sciencelit/default.aspx

Grundbildung in der Kommune

Logo "VHS Grundbildung planen"

Im Rahmen des Projekts "AlphaKommunal-Transfer" entstand das Informationsportal "Grundbildung planen". Es stellt Nutzern Leitfäden, Argumentationshilfen und Checklisten für die Planung der eigenen kommunalen Grundbildungsstrategie zur Verfügung. 

Das Portal finden Sie hier. (ab Sommer 2018)

mekoFUN (Projekt, Qualifizierung, Broschüre)

Logo des Projekts mekoFUN

Das Fehlen formaler Schulabschlüsse, geringe berufliche Qualifikation, der Mangel von Fort- und Weiterbildung sowie prekäre wirtschaftliche und soziale Verhältnisse sind die typischen Merkmale der Adressatengruppe, häufig unter dem Begriff "geringqualifiziert" zusammengefasst. Jedoch ist diese Gruppe in sich sehr heterogen.  In dem Projekt mekoFUN wurden für diese Zielgruppe Lernangebote entwickelt, die geeignet waren, einer biografisch verankerten Lernskepsis oder Lernverweigerung entgegen zu wirken. Mit dem Projekt sollt die  Teilhabe in gesellschaftlicher, beruflicher sowie privater Hinsicht unterstützt werden.  

Das Projekt mekoFUN® (Metakognitiv fundiertes Lernen – Entwicklung einer Neuen Didaktik in der Grundbildung) 

 Das Projekt gliederte sich in vier Phasen:

  • die Qualifizierung,
  • den ersten und zweiten Teil des Feldversuchs
  • sowie die Datenauswertung und Veröffentlichung der Ergebnisse.

Die Projektergebnisse finden Sie in einer ausführlichen Zusammenfassung hier.

  Zertifikat mekoFUN®

mekoFUN® ist Qualifizierungsangebot der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) Deutschland. Es unterstützt Lehrkräfte in der Grundbildung dabei, die Inhalte ihres Unterrichts in eine metakognitiv fundierte Lehr-/Lernumgebung einzubinden. Mit erfolgreicher Teilnahme an der Qualifizierung wird das Zertifikat mekoFUN® erworben. 

Weitere Informationen zu diesem und den Anschlussprojekten finden Sie hier.

Broschüre "Auf einen Blick: Metakognitiv fundiertes Lehren in der Grundbildung"

Die Übersichtsbroschüre können Sie hier herunterladen.

Buchvorstellung

Linkliste