Alphabetisierung und Grundbildung

Das Bild zeigt ein altes Monopoly-Spiel.

Monopoly (Bild: Susanne Witt )

In dem Dossier „Alphabetisierung  und Grundbildung“ stellt wb-web Lehrenden Informationen zu Angeboten, Erfahrungsberichte und Materialien zur Verfügung.

 Am 4. September 2017 startet das Dossier mit Beiträgen zu dem Thema „Alphabetisierung“. Neben Erfahrungsberichten finden Sie auf der Seite Linklisten zu umfangreichen Unterrichtsmaterialien, Buchvorstellungen und Handlungsanleitungen. Zusätzlich stellen wir verschiedene Portale und Apps für die Alphabetisierungsarbeit vor.

 Der Bereich „Grundbildung“ folgt zu einem späteren Zeitpunkt, den wb-web zeitnah bekannt geben wird.

 Rund 7,5 Millionen Menschen in Deutschland können nicht richtig lesen und schreiben. Diese sogenannten funktionalen Analphabeten können einzelne Sätze lesen oder schreiben, nicht jedoch Texte, wie zum Beispiel eine schriftliche Gebrauchs- oder Arbeitsanweisung. Die Studie „Level-One Survey“ (leo) der Universität Hamburg hat dies im Jahr 2011 gezeigt.

2,3 Millionen Menschen im erwerbsfähigen Alter zwischen 18 und 64 Jahren gelten als vollständige Analphabeten, so die Studie. Sie können ihren Namen und vielleicht einzelne Worte schreiben, aber weder ganze Sätze lesen noch verstehen. Für sie ist die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben besonders schwierig.

 Nur wenige Analphabeten trauen sich, ihre Schwäche zu offenbaren und Hilfe zu suchen. Angst und Scham sind dabei die größten Hemmnisse. Die Alpha-Dekade  möchte den Zugang erleichtern, wie zum Beispiel mit dem ALFA-Mobil des Bundesverbandes für Alphabetisierung und Grundbildung e.V..

  Die Grundbildung bezieht sich auf verschiedene Schlüsselkompetenzen, wie zum Beispiel aus der Mathematik, den Naturwissenschaften oder den Fremdsprachen. Weitere Themenfelder beziehen sich unter anderem auf die digitale, finanzielle und politische Bildung oder auf die Eltern- und Familienbildung. Die arbeitsorientierte Grundbildung richtet sich mit unterschiedlichen Angeboten an Erwerbs- und Berufstätige sowie an (Langzeit-)Arbeitslose.

 

Alphabetisierung

Alphabet

Jedes Jahr am 8. September erinnert die UNESCO mit dem Welttag der Alphabetisierung an die Bedeutung von Alphabetisierung und Erwachsenenbildung. Auch in den einzelnen Ländern gibt es viele Institutionen, die sich mit Alphabetisierung befassen. Wir stellen die Institutionen,  ihre Arbeit und Materialien wie Medien, die Sie für Ihre Arbeit nutzen können,  in diesem Dossier vor.

Mehr