Lehrmaterialien zur Finanziellen Grundbildung

Ein Mann hält ein kleines Sparschwein in seinen Händen.

Sparen (Bild: nosheep / pixabay.com; CC0)

Auf dieser Seite finden Sie Handlungsanleitungen, Checklisten und vieles  mehr zur Unterrichtsvorbereitung. Gerne ergänzen wir unsere Sammlung mit Ihren Vorschlägen. Wenn Sie  Materialien auf wb-web veröffentlichen möchten,  wenden Sie sich einfach per E-Mail an die Redaktion.

Finanzielle Grundbildung - Programme  und Angebote planen

Cover Praxisband Finanzielle Grundbildung

Der Band "Finanzielle Grundbildung - Programme und Angebote  planen" stellt unter anderem das im Projekt Curve entwickelte Kompetenzmodell Finanzielle Grundbildung vor und gibt darüber hinaus Vorschläge zur Angebotsplanung sowie zur Teilnehmendengewinnung.

Ziel des Modells ist die Abbildung der komplexen Kompetenzanforderungen zum Thema "Umgang mit Geld".

Die Kreuztabelle beinhaltet einerseits  Kompetenzdomänen Finanzieller Grundbildung und andererseits die Dimensionen Wissen, Lesen, Schreiben und Rechnen.  Folgende  sechs Kompetenzdomänen werden unterschieden:

  • Einnahmen,
  • Geld und Zahlungsverkehr,
  • Ausgaben und Kaufen,
  • Haushalten,
  • Geld leihen und Schulden,
  • Vorsorge und Versicherungen.

Jede einzelne Domäne kann in weitere Subdomänen aufgeschlüsselt werden. Insgesamt wurden für das Kompetenzmodell 23 Subdomänen definiert.

Zur Ableitung und Entwicklung von Programmen und Angeboten in der Erwachsenenbildung, beinhaltet das Modell zusätzlich konkrete (Handlungs-)Anforderungen in Alltagssituationen. Für diese wurden exemplarisch Kennt- bzw. Kann-Beschreibungen formuliert. Aufgaben mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden ergänzen das Kompetenzmodell Finanzielle Grundbildung.

Alle Checklisten zu dem Kompetenzmodell finden Sie hier.

In dem Projekt Curve wurden drei unterschiedliche Lernangebote entwickelt:

Alle Lernangebote stellen wir im Folgenden kurz vor, Sie finden diese aber auch hier.


Quelle:

Mania, E.  und Tröster. (2015). Finanzielle Grundbildung . Programme und Angebote planen. CC-BY-SA 3.0 DE

Stimmt's Kärtchen - Diagnostik

Cover der Publikation zu den Stimmt's-Kärtchen

Stimmt's-Kärtchen (Bild: © DIE / CurVe)

Die Stimmt’s-Kärtchen können als förderdiagnostisches Instrument in der Grund-
bildung und Schuldnerberatung eingesetzt werden, wie zur Sensibilisierung von Multiplikator/inn/en und Vertrauenspersonen. In Beratungssituationen dienen sie als "Türöffner".

Auf der CurVe-Homepage können die Stimmt’s-Kärtchen im DIN A5-Format heruntergeladen werden.

Sparkassenstiftung für internationale Kooperation

Logo der Sparkassenstiftung

Logo (Bild: Urheberrecht Sparkassenstiftung)

Die Sparkassenstiftung für internationale Kooperation macht das Know-how der Sparkassen-Finanzgruppe in Entwicklungs- und Schwellenländern verfügbar.  Sie führt Projekte in allen Bereichen des Bankgeschäfts durch.

 Finanzielle Bildung ist ein Kernthema der Projektarbeit – in diesem Bereich unterstützt die Stiftung ihre Projektpartner und deren Kunden dabei, finanzielle Grundbildung zu verbessern und Menschen zum Sparen zu mobilisieren.

Dazu gehören besonders Kinder und Jugendliche, Arbeitnehmer sowie kleinste, kleine und mittelständische Unternehmen.

Die gemeinsam  mit dem Beratungsdienst Geld und Haushalt und dem SparkassenSchulservice entwickelte Broschüre LERNWERT gibt dazu einen Überblick.

 Zu den wichtigsten Instrumenten zur Förderung der finanziellen Bildung gehören die eigens von der Stiftung entwickelten Business Games.

 Weitere Informationen zum Projektportfolio der Stiftung im Bereich der finanziellen Bildung finden Sie auf www.sparkassenstiftung.de  und im  Jahresbericht.

Cashless München

Logo Cashless München

Logo Cashless (Bild: Urheberrecht  CASHLESS-MÜNCHEN)

Das Projekt Cashless  (Präventionsprojekt Jugendschulden) entstand in einer Trägergemeinschaft von anderwerk, DGB Bayern, Kjr München-Stadt und wird durch das Sozialreferat der Landeshauptstadt München finanziert. Das Portal Cashless München stellt auf seiner Webseite neben Veranstaltungen und Material wie Flyer, Poster, Unterrichtsmappen und Videos Lehrenden zur Verfügung.

Modul Arbeit und Finanzen

Logo Bildungsserver Berlin Brandenburg

Logo Bildungsserver Berlin Brandenburg (Bild: Urheberrecht Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM))

Das Modul "Arbeit und Finanzen" ist Teil der Brandenburger Grundbildungsmodule.Die insgesamt acht thematischen Module und der didaktische Leitfaden bilden ein Konzept, das für Kurse mit einer lernungewohnten Zielgruppe entwickelt wurde. Ziel ist die Alphabetisierung und die Förderung der Kompetenzen der Lernenden im Alltags- und Berufsleben. Der Leitfaden und die Kursmodule wurden von einer Expertengruppe,  dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport und dem LISUM entwickelt und vom LISUM herausgegeben.

ich will lernen.de 

Screenshot zum Thema "Leben und Geld" aus dem Portal "ich will lernen.de"

Screenshot "Thema Leben und Geld" (Bild: copyright ich-will-lernen.de)

Der Deutsche Volkshochschulverband (DVV) stellt das Lernportal "ich will lernen.de" online zur Verfügung. 

Das Portal  bietet unter anderem in dem Lernbereich "Leben und Geld" sechs verschiedene Unterthemen an: Konsum, Arbeit, Haushalt, Banken, Vorsorge und Schulden.

Unterrichtshilfe-Finanzkompetenz

Logo Präventionsnetzwerk Finanzkompetenz

Logo (Bild: urheberrechtlich geschützt Präventionsnetzwerk Finanzkompetenz e. V. )

Das Präventionsnetzwerk Finanzkompetenz stellt die Plattform Unterrichtshilfe-Finanzkompetenz zur Verfügung. Lehrende finden hier einen Werkzeugkoffer zur didaktischen Orientierung sowie ausgearbeitete Lernmodule. 

Die Unterrichtshilfe soll Lehrerinnen und Lehrer dabei unterstützen, Schülerinnen und Schülern Lernangebote zum Erwerb von Finanz- und Konsumkompetenzen zu machen. Die Angebote, die für den Unterricht der Sekundarstufe I allgemein bildender Schulen und der Sekundarstufe II berufsbildender Schulen entwickelt wurden, können auch in der Erwachsenenbildung eingesetzt werden.

Das Angebot umfasst acht Lernmodule mit

  • Sachinformationen,
  • Methodenvorschlägen,
  • Links,
  • Literaturhinweisen und
  • Arbeitsblättern.

Zur Plattform gelangen Sie hier.

Math-Games 

Cover Math-Games Compendium

Math-Games Conpendium (Bild: © 2018 European Erasmus+ Project Math-GAMES )

Mit diesem motivierenden Unterrichtsmaterial können Dozentinnen und Dozentin in der Grundbildung spielerisch einzelne Themen der Mathematischen Grundbildung unterrichten. Neben der speziell entwickelten Math-GAMES Methodik und dem Kurz-Curriculum „Rechnen lernen in der Erwachsenenbildung“ enthält die Publikation praktische Übungen. Das Thema „Finanzielle Grundbildung“ spielt bei „Monopoly“mit Kaufen, Verkaufen, Beleihen und Bauen eine Rolle.

Die Materialien und Inhalte wurden in dem Europäischen Erasmus+ Projekt Math-GAMES entwickelt und getestet. Das Math-Games Conpendium und das Math-GAMES Handbuch mit Materialien, die im Unterricht eingesetzt werden können, stehen als kostenloses PDF zum Herunterladen zur Verfügung. 

Weitere Informationen und Downloads rund um das Projekt finden Sie in mehreren Sprachen auf der Webseite Math-GAMES.

Schuldenwörterbuch

Cover des Schuldenwörterbuchs

Cover (Bild: copyright Volkssolidarität Südthüringen e.V.)

Mit dem „Schulden-Wörter-Buch in Leichter Sprache“ erklärt der Verein Volkssolidarität Südthüringen in einfachen Worten Begriffe zum Thema Schulden, wie zum Beispiel Schuldrecht, Zwangsvollstreckungsrecht oder Insolvenzrecht.

Das "Schulden-Wörter-Buch in Leichter Sprache"  können Sie hier herunterladen.

(Bitte beachten Sie: Dieses Heft wird von der Volkssolidarität Südthüringen e.  V. herausgegeben. Es darf weder zu kommerziellen Zwecken noch zu Zwecken der persönlichen
oder parteipolitischen Werbung verwendet werden.
Alle Bilder in dem Buch sind urheberrechtlich geschützt.)

Beluga

Ausschnitt aus einem Screenshot, der die Lernsoftware Beluga zeigt.

Screenshot (Bild: copyright Volkshochschule Oldenburg e.V.)

Die Lernsoftware Beluga fokussiert die berufsbezogene  Grundbildung. Unter anderem wird der Umgang mit Euro-Scheinen- und Münzen bei der Rechenübung Euro trainiert. Arbeits- und alltagstypische Vorgänge, wie passendes Bezahlen oder das Rausgeben von Wechselgeld, werden hier erlernt und geübt.

Beluga ist ein Produkt des Regionalen Grundbildungszentrums (RGZ) der VHS Oldenburg und wird mit Mitteln des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur gefördert.

eVideo

Logo von eVideo

Logo eVideo (Bild: © 2018 ARBEIT UND LEBEN Berlin-Brandenburg e.V.)

Das digitale Lernprogramm eVideo bietet branchenbezogenen Verbesserung von Grundkompetenzen
von an- und  ungelernten  Erwachsenen.  Das Web Based Training ist für folgende Branchen verfügar: Transport und Logistik, Hotel- und Gastgewerbe sowie Gebäudedienstleistung.

Financial Literacy Competencies for Adult Learners

Logo des Projekts eFinLit

Logo (Bild: © eFinLit)

In dem Projekt   "eFinlit - Developing Financial Competencies for EU Citizens Utilising Online Learning and Digital Literacy" wurde ein E-Learning-Kurs für Finanzielle Grundbildung in acht Sprachen entwickelt.  Die deutschsprachige Seite finden Sie hier.

In der E-Bibliothek finden Sie Links zu  Ressourcen und Tools. Zur  englischsprachigen Übersichtsseite des Projekts mit Curriculum, Handbüchern und Toolbox  gelangen Sie hier.

Unterrichtseinheit
„Finanzielle Allgemeinbildung“

Logo Handelsblatt macht Schule

Logo (Bild: © 2018 Handelsblatt GmbH)

Die Publikation der Autoren Michael Koch, Stephan Friebel und Marina Raker
(Institut für Ökonomische Bildung an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg) richtet sich an die Sekundarstufe II.  Sie ist ein Produkt der Initiative "Handelsblatt macht Schule".

Die Publikation enthält neben der curricularen Einordnung  und der didaktischen Struktur der Unterrichtseinheiten sowie Hinweisen auf die Verortung des Themas im Unterricht eine Reihe von Materialien für den Einsatz im Unterricht.

Die Initiative zur Förderung der ökonomischen Bildung existiert seit 2003. Alle Informationen zu unseren Services und Aktionen finden Sie unter
www.handelsblattmachtschule.de/info.

iconomix - Ökonomie entdecken

Logo iconomix

© Schweizerische Nationalbank

Das Bildungsangebot der Schweizerischen Nationalbank (SNB) bietet Lehrmaterialien für den Wirtschaftsunterricht zum kostenlosen Downloaden und Bestellen an.  Das Angebot richtet sich an Schweizer Lehrpersonen der Sekundarstufe II,  die Wirtschafts- und Gesellschaftsfächer unterrichten. Iconomix      wird auf Deutsch, Französisch, Italienisch und teilweise auf Englisch angeboten.

Linklisten

Handlungsanleitungen

Fallbeispiele