Zeige 10 von 286 Ergebnissen

  1. Checkliste
    Medien im E-Learning und ihre Funktionen

    Der Hirnforscher Gerald Hüther meint, Lernen geht am besten „durch das sinnenhaft anschauliche Erfassen des Stoffs, durch reales Anfassen der Dinge“ (Hüther, 2005). Bei der Gestaltung von virtuellen Lernumgebungen ist dies wenig gegeben. Umso mehr kommt es auf eine gut durchdachte mediendidaktische Konzeption an. Wichtig ist dabei nicht das einges...

  2. Checkliste
    Einsatz von Medien und Technik in der Weiterbildung

    Keine Veranstaltung kommt ganz ohne den Einsatz von Medien aus. Das bedeutet, dass der Trainer oder die Dozentin sich vorher über die Technik informieren muss, die eventuell zum Einsatz kommt. Hier hilft diese Checkliste weiter.Prüfen Sie rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung folgende Dinge:Anzahl und Größe der zur Verfügung stehenden Räumlichk...

  3. Termin 12.10.2018 München Kostenpflichtig
    Fortbildungsreihe "Basisqualifizierung Alphabetisierung/Grundbildung"

    Modul V: Digitale Medien im Alpha-UnterrichtModul V: Digitale Medien im Alpha-UnterrichtSchwerpunkte bilden der Einsatz des Lernportals ich-will-lernen.de sowie ich-will-deutsch-lernen.de. Im Unterricht verbunden mit Praxishilfen für die Begleitung der Lernenden. Darüber hinaus werden weitere digitale Medien aus dem Bereich Alphabetisierung vorgestellt, sowie Internetseiten, die das V...

  4. Termin 12.10.2018 München Kostenpflichtig
    Fortbildungsreihe "Basisqualifizierung Alphabetisierung/Grundbildung"

    Modul V: Digitale Medien im Alpha-UnterrichtModul V: Digitale Medien im Alpha-UnterrichtSchwerpunkte bilden der Einsatz des Lernportals ich-will-lernen.de sowie ich-will-deutsch-lernen.de. Im Unterricht verbunden mit Praxishilfen für die Begleitung der Lernenden. Darüber hinaus werden weitere digitale Medien aus dem Bereich Alphabetisierung vorgestellt, sowie Internetseiten, die das V...

  5. News
    Studie „Monitor Digitale Bildung“

    Das mmb Institut – Gesellschaft für Medien- und Kompetenzforschung mbH lädt herzlich zur Teilnahme an einer bundesweiten Befragung zum Thema „Digitales Lernen in der Weiterbildung“ ein. mmb möchte den Status Quo in Sachen Lernen mit digitalen Medien in Deutschland repräsentativ abbilden und benötigt dazu Befragungsteilnehmer/innen.  Setzen Sie ber...

  6. Checkliste
    Nicht bloß Selbstzweck: Medien beim E-Learning

    Ausgangspunkt für die Gestaltung von E-Learning sind aus mediendidaktischer Sicht nicht die technischen Systeme. Überprüfen Sie anhand folgender Punkte, welche Fragen Sie beantworten sollten.KonzeptionellWelche Möglichkeiten eröffnet die Nutzung eines bestimmten Mediums für meine Lernziele und-inhalte?Welche Anforderungen an den Lehr-Lern-Prozess ...

  7. Medien

    Lehren und Lernen sind fast immer auf Medien angewiesen, sei es das gute alte Schulbuch oder ein modernes digitales Whiteboard. Wie Sie welche Medien methodisch-didaktisch sinnvoll in Ihre Lehrveranstaltungen einbinden, erfahren Sie hier und in unserem Dossier "Digitalisierung in der Erwachsenenbildung".

  8. Folge 5: Rechtliche Grundlagen für digitale Medien in der Erwachsenenbildung

    Rechtliche Grundlagen für digitale Medien in der Erwachsenenbildung Folge 5 des Dossiers "Digitalisierung in der Erwachsenenbildung" Das World Wide Web bietet schier unbegrenzte Möglichkeiten: Arbeitsmaterial, Fotos, Videos, Texte,  Diskussionsmöglichkeiten – alles scheint gratis und in Sekundenschnelle verfügbar. Gleichzeitig müssen diverse Recht...

  9. Termin 01.09.2018 Mainz Kostenlos
    Präsentationstraining

    Bei der Vermittlung eigenen Fachwissens ist es entscheidend, wie man auf seine Gesprächspartner wirkt. „Vornestehen“ erfordert, außer guter Vorbereitung, die Beherrschung sowohl der verbalen als auch der nonverbalen Kommunikation, die Fähigkeit, Medien zielgerecht einzusetzen, Kenntnis der Farbenlehre, der richtige Gebrauch von Visualisierungstechniken und sich stets der eigenen Ausst...

  10. Termin 01.09.2018 Mainz Kostenlos
    Präsentationstraining

    Bei der Vermittlung eigenen Fachwissens ist es entscheidend, wie man auf seine Gesprächspartner wirkt. „Vornestehen“ erfordert, außer guter Vorbereitung, die Beherrschung sowohl der verbalen als auch der nonverbalen Kommunikation, die Fähigkeit, Medien zielgerecht einzusetzen, Kenntnis der Farbenlehre, der richtige Gebrauch von Visualisierungstechniken und sich stets der eigenen Ausst...