Blog

Der Gold-Standard für OER

Das Bild zeigt einen goldenen Rahmen, in dem mehrere kleine Piktogramme und die Überschrift "Der Gold-Standard für OER" abgebildet sind.

Die Informationsstelle   OERinfo  hat es sich zum Ziel gesetzt, den Gedanken der Offene Bildungsressourcen (OER)  tiefer in der Bildungslandschaft zu verankern und  zum Standard der Materialerstellung selbst zu machen. Um professionelle OERs erstellen zu können, braucht es aber auch einen professionellen Standard zur Orientierung. Die bestmögliche Realisierung - der Gold-Standard - wird in diesem Beitrag für die gängigsten zehn Materialien beschrieben. Die OER-Produktion kann sich somit am Optimum orientieren und ein pragmatisches Niveau für sich finden.

Gold-Standard für Podcasts als OER

Das Bild zeigt einen goldenen Rahmen, im dem verschiedene Audiopiktogramme wie Mikrophon, Kopfhörer, Lautsprecher, Schallplatte etc. um das Wort Audio-Podcast herumgruppiert sind.

Jula Henke, Agentur J&K – Jöran und Konsorten für OERinfo, CC BY 4.0

Podcasts sind beliebt und sie lassen sich sehr gut auch als OER produzieren und veröffentlichen. Wie es gelingen kann, den bestmöglichen offenen Standard, den Gold-Standard für OER, für dieses Format zu erreichen, beschreiben Gabi Fahrenkrog und Chris Dies in diesem Beitrag.

Mehr

Gold-Standard für Spiele als OER

Das Bild zeigt einen goldenen Rahmen, in dem verschiedene Piktogramme um den Begriff "Spiele" herumgruppiert sind, wie zum  Beispiel eine Spielkarte, ein Würfel, Spielfiguren, eine Gamekontroler usw.

Jula Henke, Agentur J&K – Jöran und Konsorten für OERinfo, CC BY 4.0

Sprechen wir von „Spielen“, denken wir nicht sofort an Bildung und Lernen. Dabei gibt es eine Vielzahl an Spielen, die extra für Lernzwecke entwickelt wurden. Wie das geht, Spiele als OER zu entwickeln und wie man Spiele am besten offen, also gemäß dem Gold-Standard veröffentlicht, erklärt Daniel Behnke.

Mehr

Gold-Standard für Arbeitsblätter und interaktive Übungen als OER

Das Bild zeigt einen goldenen Rahmen, in dem sich verschiedene Piktogramme wie ein Playbutton, ein Mikrofon, ein Smartphone und ein Arbeitsblatt um den Begriff "Interaktive Übungen" herumgruppieren.

Jula Henke, Agentur J&K – Jöran und Konsorten für OERinfo, CC BY 4.0

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, um Arbeitsblätter und interaktive Übungen digital zu erstellen. Anhand von Glitch, H5P und tutory machen die Autor*innen deutlich, wie der bestmögliche Standard, der Gold-Standard für Arbeitsblätter und interaktive Übungen aussehen sollte.

Mehr

Gold-Standard für Texte als OER

Das Bild zeigt einen goldenen Rahmen, in dem sich verschiedene Piktogramme wie Stifte, ein Computer, ein Buch oder ein Arbeitsblatt um den Begriff "Texte" herumgruppieren.

Jula Henke, Agentur J&K – Jöran und Konsorten für OERinfo, CC BY 4.0

Textformen als OER sind weit verbreitet. Welche Besonderheiten es bei diesem Format gibt, welche Werkzeuge die Erstellung, Bearbeitung und Veröffentlichung von Texten als OER unterstützen und worauf bei der Lizenzierung zu achten ist, beschreibt Henry Steinhau für OERinfo.

Mehr

Gold-Standard für Fotos als OER

Das Bild zeigt einen goldenen Rahmen, in dem verschiedene Piktogramme wie Fotoapparat, Bildschirm, Polaroidbilder um den Begriff "Fotos" herumgruppiert sind.

Jula Henke, Agentur J&K – Jöran und Konsorten für OERinfo, CC BY 4.0

Fotos werden sehr häufig in Bildungsmaterialien verwendet. Der Bedarf an Fotos unter freier Lizenz, die man für die eigene Materialien verwenden darf, ist daher groß. Was beachtet werden sollte, damit Fotos als OER unter dem besten Standard, dem Gold-Standard, veröffentlicht werden, beschreiben Richard Heinen und Gabi Fahrenkrog.

Mehr

Gold-Standard für Präsentationsfolien als OER

Das Bild zeigt einen goldenen Rahmen, in dem sich verschiedene Piktogramme wie ein Rednerpult, ein Beamer und eine Projektorwand um den Begriff "Folien" herumgruppieren.

Jula Henke, Agentur J&K – Jöran und Konsorten für OERinfo, CC BY 4.0

.Es ist gängige Praxis, Vortragsfolien weiterzugeben, zu remixen und sie neu zu veröffentlichen. Durch welche Maßnahmen es möglich ist, Präsentationsfolien unter dem bestmöglichen, dem Gold-Standard für OER, zu erstellen und zu veröffentlichen, das beschreiben Lambert Heller, Nele Hirsch und Jöran Muuß-Merholz.

Mehr

Gold-Standard für Onlinekurse als OER

Das Bild zeigt einen goldenen Rahmen, in dem sich verschiedene Piktogramme wie eine Suchleiste, eine Weltkurgel, ein Internetsymbol, ein WLAN-Symbol oder Smartphones um den Begriff "Onlinekurse" herumgruppieren.

Jula Henke, Agentur J&K – Jöran und Konsorten für OERinfo, CC BY 4.0

Online-Kurse sind aus verschiedenen Materialarten und Werkzeugen zusammengesetzt. Das macht sie zu einem besonderen Format für OER. Wie es gelingen kann, den Gold-Standard für OER Online-Kurse zu erreichen, beschreiben Anja Lorenz, Oliver Tacke und Nele Hirsch in diesem Beitrag.

Mehr

Gold-Standard für  Blogs und Websites als OER

Das Bild zeigt einen goldenen Rahmen, in dem sich verschiedene Piktogramme wie eine Lupe, ein Bildschirm, ein Internetsymbol oder ein HTML-Code um die Begriffe "Blogs und Websites" herumgruppieren.

Jula Henke, Agentur J&K – Jöran und Konsorten für OERinfo, CC BY 4.0

Blogs und Webseiten werden oft noch gar nicht als Format für OER wahrgenommen. Dabei eignen sie sich hervorragend dafür, Lehr- und Lerninhalte zu verbreiten und dabei verschiedene Medienformate bereitzustellen. Worauf es ankommt, um Blogs und Webseiten unter dem Gold-Standard für OER zu veröffentlichen, haben Sigrid Fahrer, Nele Hirsch und Oliver Tacke zusammengefasst.

Mehr

Gold-Standard für  Maker-Vorlagen als OER

Das Bild zeigt einen goldenen Rahmen, in dem sich verschiedene Piktogramme wie eine Bohrmaschine, eine Nähmaschine, Schere, Papier oder Hobel um den Begriff "Making" herumgruppieren.

Jula Henke, Agentur J&K – Jöran und Konsorten für OERinfo, CC BY 4.0

„If it can be imagined it can be made“, so lässt sich die Haltung in der Maker-Szene beschreiben. Wer denkt dabei aber an OER? Dabei ist eine lebendige Maker-Community nur möglich, wenn Ideen und Vorlagen aktiv geteilt, remixed und re-used werden. Kai Obermüller und Kristin Narr zeigen, wie Maker-Vorlagen unter dem bestmöglichen Standard für OER veröffentlicht werden können.

Mehr

Das könnte Sie auch interessieren