Zeige 10 von 231 Ergebnissen

  1. Erfahrungsbericht
    Wie kann man mit Interviews Wissen sichern?

    Nachhaltigkeit und Transfer ist in Seminaren oder Trainings immer gefragt. In diesem Erfahrungsbericht schildert eine Trainerin der beruflichen Weiterbildung, wie sie mit Interviews in ihren Trainings Wissen sichert. Sie berichtet, dass diese Methode nicht nur den gewünschten Effekt der Wissenssicherung hat, sondern auch noch Spaß macht.wb-web: Fr...

  2. Termin 15.06.2019 Mainz Kostenlos
    Gute Vorsätze erfolgreich umsetzen! Einführung in das Zürcher-Ressourcen-Modell (ZRM®)

    Viele Menschen, die Kurse der Gesundheitsbildung besuchen, möchten in ihrem Leben etwas verändern, im Alltag fällt dies jedoch oft schwer. Das Zürcher Ressourcen Training (ZRM®) ist eine Methode des Selbstmanagements, mit der die Umsetzung von Absichten ermöglicht wird. In diesem Seminar lernen Sie die Methode an einem eigenen Thema kennen. Sie erfahren Hintergründe aus Hirnforschung ...

  3. Blog
    Dank Indaba zum Klimaabkommen – eine Methode für die Erwachsenenbildung?

    Verhandlungen wie jene im Dezember 2015 in Paris zur Aushandlung eines verbindlichen Klimaabkommens haben häufig ein ähnliches Drehbuch: Es wird tagelang verhandelt, bis die Konferenz kurz vorm Scheitern ist. Nach einer Verlängerung der Konferenz ringen sich schließlich alle Parteien zu einem mehr schlechten als rechten Kompromiss durch.Die jüngst...

  4. News
    Wissenschaft verständlich machen

    „Wissenschaft für alle“ ist das Ziel der Methode „Scientific Dialogic Gatherings“ (SDGs). Wissenschaftliche Erkenntnisse können oftmals relevant für individuelle und gesellschaftliche Entscheidungsprozesse sein. Scientific Dialogic Gatherings zeigen, wie jeder von wissenschaftlichen Texten lernen kann. Der neue Wissensbaustein erklärt die Methode ...

  5. Termin 09.05.2020 München Kostenpflichtig
    Fortbildungsreihe Basisqualifizierung Alphabetisierung/Grundbildung - Kolloquium

    KolloquiumZum Abschluss des Lehrgangs bietet das Kolloquium den Teilnehmer/-innen eine strukturierte Praxisreflexion verbunden mit der Einführung in die Methode Erfolgsteam für wechselseitige kollegiale Beratung. Die Teilnahme am Kolloquium ist nicht verbindlich, sondern erfolgt auf Wunsch. Voraussetzung für die Teilnahme bildet die Bearbeitung eines Fragebogens zur reflektierten Prax...

  6. Termin 30.11.2019 München Kostenpflichtig
    Fortbildungsreihe Basisqualifizierung Alphabetisierung/Grundbildung - Kolloquium

    KolloquiumZum Abschluss des Lehrgangs bietet das Kolloquium den Teilnehmer/-innen eine strukturierte Praxisreflexion verbunden mit der Einführung in die Methode Erfolgsteam für wechselseitige kollegiale Beratung. Die Teilnahme am Kolloquium ist nicht verbindlich, sondern erfolgt auf Wunsch. Voraussetzung für die Teilnahme bildet die Bearbeitung eines Fragebogens zur reflektierten Prax...

  7. Folge 1: Methoden Top 10

    Folge 1 des Dossiers "Methodenkorb" Welche Methoden nutzen die Lehrenden in der Erwachsenen- und Weiterbildung? Welche Methoden sind ihre Lieblingsmethoden und warum? In dieser Serie stellen Praktikerinnen und Praktiker Methoden vor, die ihrer Meinung nach Top-Methoden sind und in unterschiedlichen Situationen angewendet werden können. Zu jeder M...

  8. Erfahrungsbericht
    Meinungen, Vorwissen und Erfahrungen abfragen mit der Methode „Angefangene Sätze vollenden“

    Eine Trainerin der beruflichen Weiterbildung schildert uns die Methode „Angefangene Sätze vollenden“ und bewertet die Einsatzmöglichkeiten. Vor allem die vielfältige Nutzungsmöglichkeit macht diese Vorgehensweise attraktiv.

  9. Handlungsanleitung
    Bequem, Mutig, Waghalsig – die BMW-Methode für heterogene Lerngruppen

    Wenn die Lernenden in Gruppen sehr unterschiedliche Wissensstände haben, steht man als Lehrender vor dem Problem, allen gerecht zu werden. Mit der BMW Methode kann man diese unterschiedlichen Voraussetzungen des Wissens, der Interessen oder einfach der Tagesform berücksichtigen.

  10. Handlungsanleitung
    Drei Stühle für unterschiedliche Betrachtungsweisen

    Diese Kreativitätsmethode geht auf Robert B. Dilts zurück und lässt sich sowohl mit Gruppen als auch mit Einzelpersonen durchführen. Es geht darum, ein Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten. Um diese unterschiedlichen Rollen – Realist, Träumer und Kritiker – deutlich zu machen, kann man drei Stühle nutzen, die für diese untersch...