Checkliste

Als Lehrkraft mit Offenbarungen umgehen

In Seminaren kann es immer mal wieder zu Aussagen von Teilnehmenden kommen, die berühren oder sogar als peinlich empfunden werden. Stellen Sie sich vor, mitten im Kurs berichtet eine Teilnehmerin über die Krankheit Ihres Mannes oder den Drogenmissbrauch Ihrer Tochter, obwohl es inhaltlich gar nicht um das Thema geht. Was tun? Die folgende Checkliste gibt Anhaltspunkte, wie Sie wieder zu Ihrem Thema kommen, ohne die Teilnehmerin vor den Kopf zu stoßen.

  • Gehen Sie auf gemachte Äußerungen ein. Peinlichkeiten durch Überhören zu überspielen kann als Missachtung empfunden werden.
  • Zeigen Sie Mitgefühl. Allgemeine Lebensweisheiten helfen wenig.
  • Klären Sie, ob eine Beeinträchtigung für das Lernen besteht.
  • Schaffen Sie Distanz zum Erlebten. Eine Pause und körperliche Bewegung schaffen wieder Abstand und Stabilität.
  • Kommen Sie zur Ausgangssituation zurück.


Quelle

Szepansky, W.-P. (2010). Souverän Seminare leiten. Bielefeld: W. Bertelsmann.


Das könnte Sie auch interessieren

Passendes Material