Blog

Sketchnotes – lustvoll notieren

Was sind Sketchnotes?

Was sind Sketchnotes? (Bild: arbowis sketchnotes_was.jpg)

Aktivieren Sie Ihre beiden Hirnhälften beim Notieren im Seminar. Fügen Sie Verbindung stiftende Symbole ein, statt am Papierrand zu kritzeln. Untermalen Sie als Lehrperson Sachverhalte mit schnellen Illustrationen. Sketchnotes leicht gemacht von Ruth Meyer Junker aus Solothurn CH.

Sketchnotes machen Inhalte sichtbar. Bei einem Vortrag als Zuhörerin und Zuhörer  sind Sketchnotes später einfacher zu entschlüsseln als ungegliederte Notizen. Wenn Sie als Lehrperson mit Sketchnotes arbeiten (an Flipchart oder Tafel, aber auch bei Präsentationen), können sich die Lernenden den Stoff besser einprägen.

Sketchnotes sind nicht neu, aber immer wieder neu zu entdecken und zu üben. Je einfacher ihre Formensprache, desto besser. Sketchnotes sind einfach und schnell gemacht, wenn Sie auf Perfektionismus verzichten. 

Sketchnotes sind gute Strukturierungshilfen, wenn Sie für gleiche Strukturen die gleiche Anordnung benutzen (Aufbau mit Bauklötzchen, zum Beispiel in Form eines Hauses, Vorgehensweise in Form eines Weges, Tipps als Wegweiser, etc.).

Sketchnotes - wozu

Wozu sind Sketchnotes gut? (Bild: arbowis sketchnotes_wozu.jpg)

Die folgenden Sketchnotes sind nicht perfekt, zeigen Ihnen dafür die wichtigsten Elemente von Sketchnotes auf einen Blick. Viel Spass.

Womit erstelle ich Sketchnotes?

Was ist wichtig? (Bild: arbowis sketchnotes_wichtig.jpg)

Wichtig für Sketchnotes

Womit erstellt man Sketchnotes? (Bild: arbowis sketchnotes_womit.jpg)

CC BY SA 3.0 by Ruth Meyer Junker für wb-web

Ruth Meyer

 Ruth Meyer Junker hat als Ausbilderin von Ausbildenden und Erwachsenenbildnerin mit eigener Firma viel Erfahrung mit der Schulung verschiedener Zielgruppen. Mehr über Ruth Meyer Junker erfahren Sie unter www.arbowis.ch


Das könnte Sie auch interessieren.

Passendes Material

Kommentar erstellen

Schreiben als: