Angelika Gundermann News

Video-Tutorials immer beliebter

Grafik zur Nutzung von Video-Tutorials

 Ein Bild sagt oft mehr als 1000 Worte – diese Erkenntnis gilt offensichtlich auch für bewegte Bilder. So ließe sich die zunehmende Beliebtheit von Video-Tutorials – kurzen Erklärfilmen – erklären. Einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom zufolge, für die 1.007 Bundesbürger ab 14 Jahren befragt wurden, werden Video-Tutorials immer beliebter.

45 Prozent der Befragten gaben an, dass sie schon Erklärfilme genutzt haben. Vor zwei Jahren waren es noch 37 Prozent. Nach Ansicht von Timm Lutter, Bitkom-Experte für Consumer Electronics & Digital Media, macht nicht nur die visuelle Nachvollziehbarkeit von Problemlösungen die Video-Tutorials beliebt. „Neben nützlichen Schritt-für-Schritt Anleitungen sind die Videos häufig unterhaltsam und geben auch Einblicke in die persönliche Welt der Produzenten“, so Lutter.

Interessant für den Bereich der Weiterbildung und Erwachsenenbildung: Insgesamt 55 Prozent der Befragten schauen Tutorials aus dem Themenbereich Bildung und Lernen, etwa Videos, die den Unterricht in der Schule ergänzen. Das war die zweithäufigste Nutzungsart nach dem Themenbereich Haushalt (58 %). Danach folgten die Themen Technik und Computer (52 %) und handwerkliche Tätigkeiten (45 %).

Weiter Informationen zur Studie finden Sie hier.


Das könnte Sie auch interessieren

Digitalisierung in der Erwachsenenbildung

Foto Kaffee, Tablet, Handy und Stift

Mit Smartphone, Tablet und Laptop bringen Teilnehmende heute ganz selbstverständlich ihre eigenen digitalen Geräte mit in Kurse und Trainings, Workshops und Vorträge – unabhängig vom Thema. Für Erwachsenenbildung und Weiterbildung bieten sich damit neue Chancen für das Lernen, das abwechslungsreicher, individueller und kreativer gestaltet werden kann. Auch die Lehrenden können von digitalen Medien profitieren, wenn sie um die neuen Möglichkeiten wissen und professionelle Vernetzungsangebote kennen.

Zum Dossier

Kommentar erstellen

Schreiben als: