Blog

Flucht im Bild - Challenging Chances

Das Buchcover zeigt eine Felsenküste.

Challenging Changes - Flucht im Bild (©Stanislav Krupar/laif)

Ein Bildband zur Frage: „Wie sieht Migration und Integration aus?

Als Unterstützung beim Sprachenlernen nehmen ehrenamtliche Helfer in der Integration eine entscheidende Rolle ein. Aber ist den Menschen in Deutschland wirklich bewusst, welche Ereignisse und Wege sich hinter dem Wort „Flucht“ verstecken?

 Die Bertelsmann Stiftung hat mit Unterstützung der laif Agentur für Photos & Reportagen Anfang November 2016 einen Bildband veröffentlicht, der die einzelnen Schritte im Migrations- und Integrationsprozess für uns in Bildern erfasst. Die Fotos helfen, uns das Thema „Flucht und Integration“ näher zu bringen und die Flüchtlinge weniger befremdend erscheinen zu lassen, wie Aart De Geus, Vorsitzender des Vorstandes der Bertelsmann Stiftung,  im Vorwort verdeutlicht.

Dieser Bildband soll für Möglichkeiten zur Verbesserung sensibilisieren und dazu beitragen, neue Handlungskonzepte und Lösungen zu entwickeln. Auch als Kontaktperson hilft es, damit man sich der Vorgeschichte der Schüler und Schülerinnen bewusstwerden kann und diese beim Unterricht/ der Begleitung berücksichtigen kann. Was bedeutete es, wenn wir das Thema „Familie“ besprechen? Was löst der Arbeitsauftrag „Ich beschreibe mein Zuhause“ in ihnen aus? Peter Altmeyer sagt in seinem Vorwort, dass gerade während der Integration die einzelnen Schicksale der Menschen nicht vergessen werden dürfen.

 Der hier vorgestellte Bildband fokussiert dabei  die Fluchtbewegung nach Europa und besonders Deutschland. Er veranschaulicht, welche unsicheren Wege die Leute unter größten Anstrengungen auf sich nehmen mussten, um nach Europa zu kommen. Er wendet sich aber auch an die Bevölkerung Deutschlands, mit dem Appell, die Angst vor dem Unbekannten zu verlieren. Das Ziel der Publikation ist es, dass Migration und Integration als neue Möglichkeiten mit neuer Zukunft gesehen werden.


 Inhalt des Bildbandes

  1. Migration in Zahlen und Fakten
  2. Die fünf Dimensionen von Migration und Integration
    • Aufbruch
    • Bewältigung des Weges
    • Integration vor Ort
    • Integration durch Bildung und Arbeit
    • Arbeit für einen Zusammenhalt der Gesellschaft

  Zu Beginn werden die aktuellen Zahlen im Zusammenhang mit Flüchtlingen in ein realistisches Verhältnis gesetzt.  Anschließend nimmt das Buch die Leserinnen und Leser mit auf den Weg der Flüchtlinge. In den einzelnen Kapiteln kann man mit Hilfe vieler großformatiger Fotos die Situation, in der sich die Abgebildeten befinden, nachvollziehen.  Man begleitet jene Menschen, denen man später im Unterricht begegnet: Eine Familie, einen einsamen Mann, Frauen und Kinder.

Die Fotos sprechen ohne Untertext für sich. Man erhält einen Eindruck davon, wie gefährlich, lang und anstrengend die Flucht sein muss. Man sieht Hoffnung und Erleichterung über den ersten festen Wohnsitz in Notunterkünften und man erlebt mit, wie neue Chancen gegeben werden und ein neuer Alltag aufgebaut wird, wenn Männer und Frauen in Deutschkursen oder Ausbildungen begleitet werden.

 

Relevanz für den Einsatz bei Lernbegleitung

Wenn Sie sich das Buch ansehen, wird Ihnen nicht nur bewusst, dass Sie als Helfer eine wichtige Rolle im Integrationsprozess spielen, sondern Ihnen wird deutlich, mit welchen Emotionen, Erfahrungen und Schicksalen Sie konfrontiert werden.

Schaut man sich die Bilder an, so sieht man Angst, Trauer, Erschöpfung und Ungewissheit in den Augen der Menschen. Jeder wird aber auch die Hoffnung und den Willen, sich ein neues Leben mit Träumen und Perspektiven aufzubauen, verstehen können. Hier kann Ihre Rolle in der Unterstützung ansetzen und ein weiterer Schritt, den Zusammenhalt der Gesellschaft zu verstärken, beginnen.

 

Der vorgestellte Bildband ist als kostenloser Download erhältlich.

Auf der Themenseite der Bertelsmann Stiftung kann man zudem eine Menge an weiteren Information Rund um das Thema Flüchtlinge in Deutschland finden.

 

CC BY SA 3.0 DE by  Sarah Ferchau für wb-web.de


Das könnte Sie auch interessieren

Bildungsarbeit mit erwachsenen Flüchtlingen

Das Bild zeigt mit einer Weltkarte bemalte Hände vor einem Wolkenhimmel.

Erwachsenenbildung als Flüchtlingshilfe:  Volkshochschulen, Anbieter von Sprachkursen, Bildungsberatungsstellen –  Einrichtungen der Erwachsenenbildung sind mit der großen Zahl neu angekommener Menschen direkt konfrontiert. Geht es um Ansätze zur Integration, fallen immer wieder die Stichworte „Sprache“ und „Bildung“ als Schlüssel für ein schnelles und sozialverträgliches Ankommen der Menschen in der neuen Umgebung. Wie reagieren die Akteure der Erwachsenenbildung auf diese Herausforderung? Welche Lösungsansätze haben Sie bereits entwickelt? Und wie sieht die Situation in der Praxis, in den Einrichtungen aus? wb-web versucht einen Überblick.

Zum Dossier