Katrin Gildner Blog

Einstufungstests onSET und TestAS

Das Bild zeigt eine Tafel, auf der das Wort Test steht

kostenlose  Tests (geralt/CC0)

Viele Geflüchtete haben den Wunsch, in Deutschland ein Studium zu beginnen  oder fortzusetzen. Um die notwendigen Sprachkenntnisse und die  Studierfähigkeit nachzuweisen, können sie kostenlos an den Einstufungstests  onSET und TestAS teilnehmen.

onSET und TestAS sind bewährte Tests der Gesellschaft für Akademische Studienvorbereitung und Testentwicklung (g.a.s.t.) e. V.

Dank einer Förderung durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) haben Geflüchtete seit 2016 die Möglichkeit, diese Tests kostenlos abzulegen. Dafür wurden der onSET für Flüchtlinge und der TestAS für Flüchtlinge entwickelt.

Im Rahmen der 6. DaFWEBKON stellten Hannah Lepping und Amin Ahmed, Projektverantwortliche bei g.a.s.t., die beiden Testformate vor.

onSET für die Einstufung der Sprachkenntnisse

onSET ist ein Online-Spracheinstufungstest, der die Sprachkompetenz in den Sprachen Deutsch und Englisch überprüft. In einer eigenen Version, dem onSET für Flüchtlinge, dürfen Asylberechtigte, Asylbewerberinnen und -bewerber im laufenden Verfahren sowie Flüchtlinge kostenlos am onSET für Flüchtlinge teilnehmen. Dafür ist eine Registrierung auf refugees.onset.de unter Vorlage eines Dokuments, das den Flüchtlingsstatus nachweist, erforderlich.

Der onSET für Flüchtlinge kann zeit- und ortsunabhängig mit dem Computer durchgeführt werden. Die Auswertung erfolgt automatisiert und innerhalb weniger Sekunden. Der onSET nutzt das C-Test-Format. Ein C-Test besteht aus mehreren Lückentexten, die die Teilnehmenden vervollständigen müssen. Ein solcher Beispieltext kann auf der Webseite abgerufen und beliebig oft wiederholt werden.  

Die Teilnehmenden haben 30 Minuten Zeit, um den Test abzulegen. Je nach Punktzahl erfolgt eine Einstufung in die Kategorien „unter A2“, „A2“, „B1“ oder „B2 (oder höher)“. Die Bescheinigung wird als PDF per E-Mail versandt und kann gespeichert und ausgedruckt werden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können ihre Bescheinigung auch zu einem späteren Zeitpunkt im Benutzeraccount abrufen.

Laut Hannah Lepping nutzte beispielsweise die Ruhr-Universität Bochum den onSET für Flüchtlinge im Wintersemester 2016/17, um rund 400 Einstufungen vorzunehmen. Neben der Kompetenzüberprüfung von Studienbewerberinnen und -bewerbern lässt sich der onSET für Flüchtlinge auch für andere Situationen nutzen, etwa für die Einstufung von Sprachkursteilnehmenden oder Auszubildenden. Nach etwa sechs Monaten ist es möglich, den onSET-Test erneut abzulegen.  

Studierfähigkeit testen mit dem TestAS

Der TestAS (Test für Ausländische Studierende) überprüft die allgemeine und fachliche Eignung für ein Hochschulstudium. Er ist kein Wissenstest, sondern ein Kompetenztest, der das für ein Studium erforderliche intellektuelle Potenzial feststellt. Das TestAS-Zertifikat kann für Bewerbungen über die Servicestelle für internationale Studienbewerbungen (uni-assist) oder für direkte Bewerbungen bei den Hochschulen verwendet werden.

Im Gegensatz zu onSET findet der Test nicht online, sondern an lizenzierten Testzentren und an den Hochschulen direkt statt. Laut Projektkoordinator Amin Ahmed werden alle vier bis sechs Wochen Testtermine angeboten. Alternativ können Hochschulen auch individuelle Termine vereinbaren.

TestAS für Flüchtlinge  besteht aus zwei Teilen: dem Kerntest (110 Minuten) und dem Fachmodul (150 Minuten). In der Regel werden beide Teile am selben Tag abgelegt.

Der Kerntest muss von allen Teilnehmenden bearbeitet werden und prüft allgemeine kognitive Fähigkeiten. Dazu gehören zum Beispiel das Abstraktionsvermögen, logisches Denken und ein mathematisches Grundverständnis. Beim Fachmodul können die Teilnehmenden je nach Studienwunsch zwischen vier Richtungen wählen: 

  • Geistes-, Kultur- und Gesellschaftswissenschaften
  • Ingenieurwissenschaften
  • Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften
  • Wirtschaftswissenschaften

Der TestAS für Flüchtlinge kann nicht nur in den Sprachen Deutsch und Englisch, sondern auch auf Arabisch abgelegt werden. Dies ist eine Besonderheit gegenüber der regulären Version des TestAS. Die kostenlose Teilnahme für Geflüchtete ist nur einmal möglich – wer also seine Studieneignung für mehrere Fachrichtungen testen möchte, muss am regulären TestAS teilnehmen und ein Teilnehmerentgelt in Höhe von 80 Euro bezahlen.

Zur Vorbereitung auf die Prüfung und die Aufgabenformate kann man ein Heft mit Modellaufgaben und Lösungen herunterladen. 

CC BY SA 3.0 by Katrin Gildner für wb-web



Kommentar